Die Entspannung mit nachhaltigem Umweltbewusstsein

bier-in-kastenAm Ende des Tages steht der Feierabend an. Viele greifen in dieser Zeit gerne zu einem Glas Wein, Sekt oder Bier, um sich vom Tag zu entspannen. Bier ist dabei wahlweise in Flaschen oder Dosen erhältlich. Beide Komponenten bieten geschmackliche Vor- und Nachteile, auf lange Sicht stellen die Gefäße für die Umwelt jedoch ein Problem dar. Mittlerweile ist die Industrie dazu übergegangen, Bierdosen aus Aluminium zu recyceln. Letztlich werden neue Dosen produziert oder das Aluminium für andere Geräte eingesetzt. Bei Flaschen verhält sich dieser Vorgang ähnlich. Meist müssen die Flaschen nur gesäubert werden und können anschließend ihren gewohnten Gang in den Kreislauf der Getränkeabfüllung antreten.

Genuss auf höchstem Niveau

bier mit schaumObwohl die Belastung der Natur durch diese Prozesse in den letzten Jahren erheblich reduziert wurde, bietet sich eine noch bessere Möglichkeit an, das Bier genießen zu können. Die Bierzapfanlage für Zuhause ermöglicht das Zapfen von 5 Liter Fässern und punktet daher mit Nachhaltigkeit anstelle von Müllbergen. Jetzt müssen keine Dosen oder Flaschen pro halber Liter in den Abfall geworfen oder zum Getränkeautomaten gebracht werden, die Zapfanlage verbraucht viel weniger Ressourcen und zapft zudem auch noch frisches Bier direkt ins Glas.

Frisch und perfekt auf den Punkt gekühlt

Gerade im Sommer bietet sich die Heimzapfanlage an, denn mit dieser können herrlich kühle Genussmomente gefeiert werden. Die Zapfanlage kühlt das Bier auf eine angenehme Temperatur von ungefähr 4 °C herunter und steht damit einer Zapfanlage in einer Bar in nichts nach. Das macht die Zapfanlage zu einem perfekten Gerät für den Biergenuss. Ab sofort können Dosen und Flaschen im Supermarkt-Regal verweilen, denn die Zapfanlage setzt genau dort an, wo die Bedürfnisse vieler Menschen anfangen. Zusätzlich dazu erspart die Heimzapfanlage das lästige Schleppen schwerer Getränkekisten.

Vorteile einer Bierzapfanlage für Zuhause:

  • benutzerfreundlicher Einsatz
  • kühlt das Bier ideal herunter
  • spart Zeit und Müll
  • sorgt für ein leckeres Bier am Abend
  • frisch gezapft wie in der Kneipe
  • günstige Anschaffungskosten

 Die hauseigene Zapfanlage

bierzapfanlagePer Knopfdruck fällt es auch ungeübten Bier-Genießern leicht, ein leckeres und kühles Bier aus der Zapfanlage zu erhalten. Unterschiedliche Modelle liefern einen festen Stand, eine hochwertige Ausstattung und zahlreiche Extras. Wer umweltbewusst lebt und auf das leckere Bier am Abend nicht verzichten möchte, der sollte der Bierzapfanlage unbedingt eine Chance schenken. Dabei ist die eigene Zapfanlage gar nicht so teuer wie viele jetzt denken mögen. Viele Geräte sind bereits für unter 200 Euro erhältlich und stehen einer professionellen Zapfanlage in nichts nach.

Die morgendliche Beseitigung des Abfalls

speisen-auf-tablettDie Reinigung des morgendlichen Massakers kann in einigen Fällen durchaus etwas länger andauern. Immer dann wenn mehrere Personen am Frühstück beteiligt sind, fällt der morgendliche Abwasch inklusive Restebeseitigung sowieso länger aus als gedacht. Doch auch bei wenigen Personen oder wenn das Frühstück ganz alleine zelebriert wird, bietet das Frühstück zahlreiche Momente in denen der Abfall eine entscheidende Bedeutung einnimmt.

Einen wichtigen Faktor hierfür stellt sicherlich die Kaffeemaschine dar. Je nach Gerät, produziert die Kaffeemaschine zusätzlichen Müll. Was zunächst geringfügig klingt, summiert sich an 365 Tagen des Jahres zu einigen Kilo Müll, die alleine durch die Benutzung eines einzigen Gerätes am Morgen anfallen.

So viel Müll fällt bei der Produktion einer herkömmlichen Tasse Kaffee an

müllFiltermaschinen besitzen für die Kaffee-Zubereitung praktische Filter. Mit diesen Filtern erhält der Kaffee sein einzigartiges Aroma und bietet viele Vorteile beim Genuss einer leckeren Tasse Kaffee. Doch die Reste des Kaffees, die im Filter hängen bleiben sowie der Filter selbst, müssen im Abfalleimer entsorgt werden. Diese Filter sind zum Glück abbaubar. Kaffee-Filter können daher problemlos auf den Komposthaufen geworfen werden. Anders sieht es bei moderneren Geräten aus. Die Kapsel- oder Pad-Maschine sorgt stattdessen für erheblich belastbareren Abfall. Dabei setzen sich die Pads noch am umweltfreundlichsten durch, da diese je nach Hersteller ähnliche Eigenschaften aufweisen wie klassische Kaffee-Filter.

Leckerer Kaffee hilft dabei die Umwelt zu schonen

kaffeeDie eigentlichen Verpackungen der Pads bestehen jedoch meist aus Materialien die sich nicht kompostieren lassen. Die Kapseln für Kaffeekapselmaschinen sorgen für ein gutes Aroma, die Aluminium Kapselbehälter können allerdings nur schwer in den Kreislauf des Recyclings eingeführt werden. Ganz anders verhält es sich mit einer hochwertigen Siebträgermaschine.
Pluspunkte der Siebträgermaschine:

  • leckerer Kaffee
  • schnelle Zubereitung
  • hochwertige Qualität
  • kaum Abfall
  • erstklassiges Aroma

siebträgerDie Siebträgermaschine gilt daher für eine perfekte Wahl, wenn wenig Müll produziert werden soll. Außerdem ermöglicht die Siebträgermaschine die Erzeugung eines traditionellen, hochwertigen Kaffees, wie er in ähnlicher Ausführung kaum ein zweites Mal zu finden sein wird. Von der Funktionsweise ist die Siebträgermaschine ähnlich wie eine Espresso-Maschine und liefert Kaffeegenuss der Spitzenklasse.

 

Nachhaltiger Umweltschutz durch den Versand von Waren – ist das überhaupt möglich?

verpackungsmüllNachhaltigkeit setzt im Umweltschutz in Sachen Sauberkeit, Recycling oder Abfallbeseitigung in zahlreichen Kategorien an. Eine der wichtigsten Punkte, stellt ganz sicher die Abfallentsorgung von Verpackungsmüll dar. Fast jedes Produkt des alltäglichen Lebens besitzt viel Verpackungsmüll, der sortiert werden und sich nicht immer leicht entsorgen lässt. Hinzu kommen Komponenten, über die sich die wenigsten Menschen tatsächliche Gedanken machen. Wenn die Fahrt bis zum Supermarkt mit dem Pkw stattfindet, wird in dieser Situation, je nach Strecke, nicht gerade wenig Abgas in die Umwelt entlassen. Der Kraftstoffverbrauch könnte dabei niedrig gehalten werden, wenn Einkäufe oder die generelle Nutzung des Kraftfahrzeuges von mehreren Personen glei  chzeitig und zu festgelegten Terminen erfolgen würde.

Bestellungen im Internet besitzen durchaus einen positiven Effekt
Aus diesem Grund, und selbstverständlich aus dem Grund der allgemeinen Zeitersparnis, setzen immer mehr Bürger auf die Nutzung von Lieferdiensten aus dem Internet. So paradox es klingt, aber die Anlieferung der Waren ist weniger schädlich, als viele zunächst denken mögen. Der größte Prozentsatz der Pakete wird in recycelbaren Pappkartons angeliefert die zumeist schon aus Altpapier bestehen und chlorfrei gebleicht wurden. Weiteres Verpackungsmaterial wird zunehmen sparsam eingesetzt und lässt sich im schlimmsten Falle ganz einfach in den Kreislauf des Recyclings zurückführen. Das wichtige aber ist, dass die Bestellung von Waren und die damit verbundene Anlieferung, die vielen einzelnen Autofahrten von Personen unnötig macht.

Blumen-Bestellung im Netz
rosenBestellungen erfolgen oftmals sogar im Verbund mehrerer Personen auf einmal und falls dem nicht so sein sollte, dann muss der Paketbote mindestens mehrere Lieferungen gleichzeitig in ein und derselben Straße abliefern. So werden Energien gebündelt und unfreiwillig ein Zeichen für die Nachhaltigkeit unserer Umwelt gesetzt. Das gleiche gilt zum Beispiel für den Versand von schönen Blumen. Zunächst wurden solche Angebote in den Medien kritisiert, da die Belastung der Fahrt zum Verbraucher hinsichtlich der Umwelt angeprangert wurde.

Die Bestellung von Blumen besitzt beispielsweise folgende Vorteile:

  • einfacher und schneller Versand
  • bequeme Auswahl von zuhause aus
  • günstige Preise und eine praktische Übersicht
  • zahlreiche Extra-Optionen
  • weniger Umweltbelastung, da weniger Paketzusteller als Pkws zum Einsatz kommen

verpackenLetztlich stellt es sich nach Jahren heraus, dass Wagenkolonnen die zum nächstgelegenen Garten-Center fahren, viel belastender für die Umwelt sind, als ein einziger Paketzusteller, der mit seinem Wagen ein- bis zweimal täglich sein Bezirk durchstreift. Die Reduzierung auf einen punktgenauen Versand bietet viele Vorteile für die Umwelt, doch auch der Verbraucher kann sich glücklich schätzen. Schließlich spart er, wie im Beispiel des Blumenversandes, Zeit und Geld und kann die einzelnen Blumen ganz bequem von zuhause aus wählen.